Geschichte

Tünsdorf, eine alte Römersiedlung, war im Mittelalter – 

zumindest im Bereich der heutigen Gemeinde Mettlach – das Zentrum des Saargaues. 

Der Martinspfarrei gehörten die umliegenden Dörfer 

einschließlich des heute wesentlich größeren Ortsteiles Orscholz an.

An den einstigen Reichtum Tünsdorfs erinnert noch einige schöne Bauernhäuser,

 zwei Kapellen aus dem 17. Jh. und ein barockes ehemaliges Kloster.

Einwohner
Fläche: 5,37 km2
Lage über N.N.: 250 – 442 m

Ortsvorsteher:
Jörg Hupperich (CDU)
Schillerstraße 43
Tel0170 – 3860716

 

Ausstattung

Alte Schmiede
Baumschule
Feuerwehrgerätehaus
Friseur
Gasthäuser
Kath. Kirche/Pfarramt
Kindergarten
Klosterschule mit Vorträgen/Kursen
Kunstrasenplatz
Landmetzgerei
Meditationszentrum Neumühle
Mehrzweckhalle
Schnapsbrennerei
Sparkasse
Spielplätze
St. Matthias-Kolleg
Zufahrt vom Kewelsberg zu Steine an der Grenze
13 Vereine

 

Sehenswürdigkeiten

Größere Veranstaltungen

  • Pfarrfest mit Prozession zur Lourdesgrotte auf den Kewelsberg (immer an Maria Himmelfahrt)
  • Feuerwehrfest am 1. Augustwochenende

Veranstaltungskalender

Anfahrt

 

Förderverein

Interesse uns zu unterstützen?

Wir freuen uns , einfach per E-mail Kontakt aufnehmen